6. Tag – Bovbjerg Fyr

Südlich des Ferring See, unweit der gleichnamigen Ortschaft, erheben sich die Dünen zu einer kleinen, von Eiszeit-Kräften aufgeschobenen rund 40 m hohen Steilküste. Hoch über dem Meer steht hier der Leuchtturm Bovbjerg Fyr. Bei klarem Wetter ist die Sicht übers Wasser wie übers Land phantastisch.

 

Eine lange, steile Holztreppe führt vom Klippenrand hinab zum Meer. Bei Spitzen-Winböen von rund 100 km/h waren Ab- und Aufstieg durchaus abenteuerlich.

 

Bovbjerg Fyr
Bovbjerg Fyr (Foto: Ulli Böhmke)
Küste vor Bovbjerg Fyr
Küste vor Bovbjerg Fyr (Foto: Ulli Böhmke)
Unter den Klippen
Unter den Klippen
(Alle Fotos: Ulli Böhmke)
(Alle Fotos: Ulli Böhmke)

Atomstromfreie Energieversorgung
Atomstromfreie Energieversorgung (Foto: Ulli Böhmke)


Windräder sind hässlich – Atomkraft ist gefährlich. Solange wir auf Strom nicht verzichten wollen oder können, ist mir der Anblick der Windparks lieber, als der von Atommeilern!