Franz Schubert

Die (vollständigen) Klaviersonaten

Klaviersonaten-Barenboim
Foto: DGG

Klaviersonaten D.537, 568, 575, 625, 664, 784, 845, 850, 894, 959-960

Daniel Barenboim (Klavier)

2013-14, DGG, 5 CDs

 

 

Barenboim hat hier nur die vollständigen Partituren eingespielt und auf fragmentarisch vorliegende Werke verzichtet.

Vor dem Kauf verglich ich diese Einspielung natürlich mit etlichen Konkurrenz-Aufnahmen (Arrau, Brendel, Jando, Kempff, Schiff, Tirimo und Zacharias). Das Fazit fällt kurz aus: Gewiss mag der eine oder andere Interpret die eine oder andere Sonate auch sehr gut spielen, aber Barenboims Einspielung wirkt vom ersten bis zum letzten Werk durchgängig schlüssig.

 

Er hält sich selbst erfreulich zurück, dabei gelingt ihm perfekt die Balance zwischen neutraler und romantisierender Interpretation. Seine frische Spielweise macht immer wieder neugierig auf das jeweils nächste Stück. Auch die Klangtechnik weiß zu überzeugen. Der Flügel klingt rundum angenehm.

 

Ich habe mittlerweile mehrfach den gesamten Zyklus zusammenhängend gehört – dieses Bedürfnis wollte sich bei keiner anderen Interpretation einstellen. Für mich ist diese Aufnahme somit allererste Wahl!

 

Wie immer am Ende die Links zu JPC und Qobuz.